Leah Schurr

Schwanger werden - Kinderwunsch verwirklichen

Kinderwunsch-Plan

Es ist nicht einfach, die wirklichen Ursachen bei einer Amenorrhoe  (Ausbleiben der monatlichen Regelblutung) zu finden, es sei denn, die Ursache ist offensichtlich wie Schwangerschaft, starkes Untergewicht zum Beispiel bei einer Essstörung, starkes Übergewicht usw.

Unser körperliches Hormonsystem ist ein derart komplexer Mechanismus – jede kleinste Störstelle kann das hormonelle Zusammenspiel aus dem Gleichgewicht bringen.

Ich fertige Ihnen hier eine kleine, simple Zeichnung an, damit Sie verstehen, was ich meine:

Leah Schurr Zeichnung.hormone.jpg


Das Zwischenhirn ist sozusagen unsere Zentrale, die Befehle an die Hypophyse weitergibt. Diese schüttet Hormone aus, welche auf die Eierstöcke wirken. Die Eierstöcke bilden Östrogene und Gestagene mit Wirkung auf die Gebärmutter und die Brustdrüsen.

Vergessen Sie dabei nicht, dass auch Nebennieren, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse an diesem Kreislauf beteiligt sind.

Der zurückweisende Pfeil auf der Zeichnung Richtung Zwischenhirn versinnbildlicht den „Feed back Mechanismus“, das heißt, durch die zurückfließende Info kann unser Zwischenhirn die Ausschüttung der Hormone im Körper kontrollieren.

Jetzt schauen Sie sich an, wodurch dieser Regelmechanismus zum Beispiel gestört werden kann:

  1. - körperliche Beschwerden, Erkrankungen
  2. - psychische Beschwerden, Erkrankungen
  3. - Sucht (Alkohol, Zucker, Drogen … )
  4. - Stress
  5. - umweltbedingte Reize
  6. - hormonelle Störungen, unter anderem auch von Nebennieren und Schilddrüse
  7. - beginnende Wechseljahre
  8. - starke Klimaveränderungen
  9. - pharmakologische Einflüsse (Medikamente)

Bitte lassen Sie sich zunächst einmal komplett vom Arzt untersuchen, falls Sie das bisher noch nicht gemacht haben. Wichtig ist, wo Sie ansetzen müssen: Haben Sie einen unregelmäßigen Zyklus oder gar keine monatliche Regelblutung? Ist dies zu stark, zu früh, zu spät?

Dies finden Sie heraus, wenn Sie über einige Monate hinweg einen Zykluskalender führen. So können Sie auch herausfinden, ob überhaupt ein Eisprung vorhanden ist.

Körper reinigen und entschlacken

https://www.leahschurr.de

Zeit für heilende Tees


Zunächst sollten Sie Ihren Körper erst einmal auf sanfte Art entschlacken. Damit können Sie sofort beginnen.

Besorgen Sie sich folgende Pflanzen:


https://www.leahschurr.de

Rainfarn

1. Rainfarn: Blüten und Samen

Teeaufguss:1 Teelöffel pro Tasse2.

10 Min. ziehen lassen

Morgens eine Tasse vor dem Frühstück, zwei weitere Tassen während des Tages


https://www.leahschurr.de

Schachtelhalm

2. Schachtelhalm: ganze Pflanze

Teeaufguss: 2 Teel. Pro Tasse

In einem Topf etwa 20 Minuten lang köcheln (die Kieselsäure löst sich dadurch!)

2 Tassen pro Tag trinken.

Wenn es Ihnen lieber ist, können Sie Schachtelhalm auch fertig als Kapseln kaufen. Den Rainfarn empfehle ich Ihnen jedoch, als Tee zu verwenden.


https://www.leahschurr.de/

Spirulina

Besorgen Sie sich Spirulina und Chlorella Algenextrakte in Form von Tabletten oder Pulver. Diese nehmen Sie nach Anweisung auf der Packung mindestens 6 Wochen lang, das gleiche gilt für die Teekur.

ABSOLUT WICHTIG! Besorgen Sie sich die Algen sowie die verschiedenen Zutaten für die Tees ausschließlich im Bioladen oder in der Apotheke. Natürlich können Sie die Zutaten auch über Internet bestellen, aber achten Sie auf einwandfreie Bio-Qualität.

https://www.leahschurr.de

Viel Gemüse und Obst

Versuchen Sie, sich gesund zu ernähren, damit sich Ihr Körper gut erholt.

Benutzen Sie zusätzlich noch zur vegetativen Beruhigung Orangenblüten- und/oder Lavendelöl, z. B. in einer Duftlampe.

https://www.leahschurr.de/wp-content

Ätherische Öle

Sie können sich auch ein paar Tropfen auf ein Kissen oder ein Taschentuch träufeln.

Ihr Zyklus ist unregelmäßig, sie haben nur manchmal einen Eisprung oder gar keinen? Dafür ist das Imitieren eines Zyklus geeignet.

Imitieren eines Zyklus

Beginnen Sie am 5. Tag Ihrer Regelblutung bis zum 14. Tag mit einem Tee, der Östrogen-regulierend ist.

https://www.leahschurr.de

Himbeerblätter

1 Esslöffel Himbeerblätter

1 Esslöffel Brombeerblätter

https://www.leahschurr.de

Salbei

1 gehäufter Teelöffel Salbei

zusammen

mit einem Liter kochend heißem Wasser aufbrühen, etwa 7-10 Minuten ziehen lassen und die erste Tasse morgens vor dem Frühstück trinken. Die anderen zwei bis drei Tassen dann über den Tag verteilt trinken.


Ab dem 15. Tag stellen Sie auf einen Gestagen-regulierenden Tee um:

https://www.leahschurr.de

Mönchspfeffer

1 Esslöffel Mönchspfeffer

https://www.leahschurr.de

Frauenmantel

1 Esslöffel Frauenmantel

https://www.leahschurr.de

Rainfarn

1 Esslöffel Rainfarn

zusammen

mit einem Liter kochend heißem Wasser aufbrühen, etwa 7-10 Minuten ziehen lassen und die erste Tasse morgens vor dem Frühstück trinken. Die anderen zwei bis drei Tassen dann über

den Tag verteilt trinken.

Mönchspfeffer gibt es auch in Tablettenform. Sie können sich diese vom Arzt verschreiben lassen, dann aber den Tee nur mit Rainfarn und Frauenmantel zubereiten.

Bei Amenorrhoe (ganz ausbleibende Regelblutung) müssen auch zunächst die Ursachen erforscht und ärztlich abgeklärt werden. Unter- oder Übergewicht sowie die Psyche sind hier häufige Ursachen.

Folgendes kann helfen:

Die Hypophysen-Tätigkeit anregen mit Regulieren des Zyklus wie oben beschrieben (Imitieren eines Zyklus“):

Östrogen-regulierende Tees vom 1. – 14. Tag,

Gestagen-regulierende Tees vom 15. – 28. Tag,

ab dem 29. Tag wieder von vorne beginnen. Wenn eine Blutung einsetzt, dann aussetzen und am 5. Tag wieder mit Östrogen-regulierenden Tees beginnen und so fort.

Bei starken Blutungen:

1 Teel. Schachtelhalm

1 Teel. Zitronenpelargonie

pro Tasse mit kochendem Wasser aufgießen und 10 Min. ziehen lassen.

2 – 3 Tassen pro Tag während der Blutungen trinken.


Bei verfrühter Menstruation (weniger als 22 Tage-Zyklus)

Salbei: Blätter und Blüten

2 Esslöffel Salbei pro Liter aufgießen und 10 Min. ziehen lassen.

3 Tassen täglich fünf Tage lang trinken.

Zusätzlich Hagebutte (ganze Früchte)

5 - 10 Hagebuttenfrüchte pro Tasse nur 2 Min. in Wasser kochen und dann durch ein Sieb drücken.

Davon täglich 3 Tassen trinken.

Dann mit „Einen Zyklus imitieren“ weitermachen.


Bei verspäteter Menstruation (mehr als 35 Tage)

Salbei wie bei verfrühter Menstruation.

Zusätzlich 1 Teel. Himbeerblätter pro Tasse mit kochendem Wasser aufgießen, 7 – 10 Min. ziehen lassen und davon 3 Tassen über den Tag verteilt trinken, bis die Regel eintritt. Dann mit „Einen Zyklus imitieren“ weitermachen.


Ich habe mich damals genau an die Anweisungen meiner Hebamme gehalten und bin – die Zeit zum Entschlacken des Körpers mitgerechnet – nach etwa fünf Monaten dann mit meiner Tochter schwanger geworden.

Jeder Körper reagiert jedoch anders, außerdem weiß ich nicht, in welchem Zustand sich Ihr Körper befindet.

Lassen Sie sich untersuchen und bringen Sie Körper und Geist in Ordnung.

https://www.leahschurr.de

                    Entspannung

Es dann aber auf die sanfte Tour zu probieren ist schonender für Ihren Körper, denn die Mittel der Schulmedizin können auch keine Riesen-Erfolge vorweisen und sie haben leider zumeist gravierende Nebenwirkungen.

Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie Ihr Wunschkind so bald wie möglich empfangen und eine gesunde Schwangerschaft erleben dürfen.

Vergessen Sie nicht, auch die anderen Vorschläge in meinem Buch zu lesen und auch wirklich auszuführen. Ein wenig Geduld gehört dazu, aber Sie werden sehen – es lohnt sich.

Ihre

Leah Schurr

P.S.:  Ich habe einen Video-Coaching Kurs "Endlich schwanger werden" erstellt. Schauen Sie sich mein Vorstellungs-Video an:      Klicken Sie hier! 

https://www.leahschurr.de

Video-Coaching Endlich schwanger werden


Copyright © Leah Schurr - www.leahschurr.de